Kampagne "Der 9. Mai - Ein Feiertag für Europa"

Die Europa-Union Bochum startet am 6. April 2019 die Kampagne "Der 9. Mai- Ein Feiertag für Europa", mit der sie die Einführung des Europatages in NRW als gesetzlichen Feiertag erreichen will. Die Kreis-, Stadt- und Ortsverbände der Europa-Union NRW können sich an dieser Aktion beteiligen, indem sie die Initiative auch namentlich unterstützen und selbst Unterschriften sammeln. Hier finden Sie den Aufruf und weitere Informationen:

Logo: Reinhold Karn

Der 9. Mai - Ein Feiertag für Europa

Es ist Zeit, den 9. Mai als Europatag zum gesetzlichen Feiertag zu erklären. Wo, wenn nicht in der Mitte Europas könnte ein solches Zeichen wirkungsvoller gesetzt werden, wenn nicht in Nordrhein-Westfa­len. Hier, wo Menschen aus allen Nationen leben und willkommen sind, hier wo man die Vorteile Europas mit Händen greifen kann. Wann, wenn nicht jetzt ist es geboten, ein Zeichen der Gemeinsamkeit zu setzen. Gerade in schwierigen Zeiten ist es notwendig, sich nicht irritieren zu lassen und offen für Europa einzutreten.

Wagen wir gemeinsam mehr Europa! Feiern wir Europa! Machen wir den 9. Mai zum Feiertag!                                                                               

Petition an den Landtag NRW ab dem 6. April 2019: Dazu werden Unterschriften gesammelt und eine Webseite eingerichtet, auf der die Initiative online gezeichnet werden kann. Die Kreis-, Stadt- und Ortsverbände der Europa-Union NRW können sich an dieser Aktion beteiligen, indem sie die Initiative unterstützen. Sie werden dann entsprechend genannt.

Weitere Informationen sind beim Geschäftsführer des Kreisverbandes Bochum, Reinhold Karn, erhältlich: rkarn@europa-union-bochum.de

Der Text des Aufrufs mit Unterschriftenliste (Petition an den Landtag NRW) finden Sie mit diesem Link.

 

TwitterFacebookLinkedInEmail