Start mit Musik und guter Laune in die Europawochen in Rheine

Anfangs waren es ungewöhnliche Klänge, die zu Beginn der diesjährigen Europawoche durch die Emsgalerie in Rheine schallten. Aus bizarren Gitarrenklängen entstand ein musikalischer Flashmop mit Bläsern, Flöten, Streichern und Sängern, die die Ode an die Freude erklingen ließen. Die zahlreichen Zuschauer bekamen das bekannte „Gänsehaut-Feeling“. Zuvor hatten die EUD-Vorsitzende Steinfurt, Dr. Angelika Kordfelder, gemeinsam mit Bürgermeister Dr. Peter Lüttmann als Schirmherrn die dreiwöchige Veranstaltungsreihe „Aufwachen! #EuropaMachen“ eröffnet. Mit über 40 Projektpartnern entwickelte der Steinfurter Kreisverband eine Kampagne, die mit Herz und Verstand Bürger/innen und Besucher der größten Stadt im Kreis Steinfurt auf die Europawahl aufmerksam machen soll.

 

Foto: Bernd Weber

So stellte sich das Kammerorchester Rheine genauso in den Dienst Europas wie die 10 Bands und Gastronomen, die am Samstag, 11.05.2019, in einer Kneipennacht unter dem Titel „Rheine LAUT – Deine Stimme für Europa“ für eine pro europäische Stimmung sorgen wollen. Vorträge und Diskussionen über die Gefahren für ein vereintes Europa und über die Zukunft unseres Kontinents stehen ebenfalls auf dem Programm.

Mit einem „Singenden und Klingenden Europa“ am kommenden Samstag (11.05.) wie auch mit einer“ Europa-Meile“ am Samstag, 18.05.2019, auf der sich unter einem „Gemeinsamen Dach“ aus kleinen blauen Europafähnchen von der Europa-Union bis zur Verbraucherbera-tung viele Gruppen präsentieren werden, gibt es zwei besondere Höhepunkte. Bernd Weber, Mitorganisator dieses Projektes, freut sich besonders darüber, dass auch eine Gruppe von Asylbewerbern sich unter dem Motto „Eure Werte sind auch unsere Werte“ an der Europa-Meile beteiligen wollen.

Die gemeinsamen Werte stehen denn auch im Mittelpunkt einer Ausstellung, die gemeinsam von der EUD-Steinfurt und von Schülerinnen und Schülern der Kfm. Schulen in Rheine, einer der Europaschulen im Kreis Steinfurt, gestaltet wurde. An verschiedenen Innenstadt-Standorten wirbt in diesen Wochen die Ausstellung für Frieden, Freizügigkeit, Gedanken- und Meinungsfreiheit, für Demokratie, Rechtsstaatlichkeit und die Einhaltung der Menschenrechte. In kurzen Statements berichten die Schüler/innen über ihre Erlebnisse dazu im europäischen Ausland. Und die unter der Schirmherrschaft des Europäischen Parlaments stehende Herde „Blauer Friedensschafe“ des Künstlers Rainer Bonk demonstriert vom 4. Bis zum 26. Mai 2019 an verschiedenen Stellen in der Innenstadt ein friedliches Miteinander getreu dem Motto „Alle sind gleich – jeder ist wichtig!“ Auf die Europawahl bezogen gilt der Slogan „Alle Stimmen sind gleich – jede ist wichtig!“

Neben dieser dreiwöchigen Aktion lud der EUD-Kreisverband gemeinsam mit dem Europe-direkt-Informationszentrum Steinfurt zu einem Politik-Talk mit allen Kandidaten ein und führte in gleich mehreren kleineren Orten des Kreises Steinfurt erfolgreich Küchentischge-spräche über Europa und über die Ziele der EUD-Kampagne „EuropaMachen“ durch.

 

TwitterFacebookLinkedInEmail