Einladung: Diskussion „Die deutsche Ratspräsidentschaft – Schwerpunkte und Perspektiven“

Am Mittwoch, dem 02. September lädt die Europa-Union NRW von 18:30 bis 20 Uhr herzlich zu einer Online-Diskussion zum Thema „Die deutsche Ratspräsidentschaft – Schwerpunkte und Perspektiven“ ein. Zu Gast sind Dr. Linn Selle, Präsidentin der Europäischen Bewegung Deutschland, Dr. Mark Speich, Staatssekretär für Bundes- und Europaangelegenheiten im Land NRW, und Dr. Jörg Wojahn, Leiter der Vertretung der Europäischen Kommission in Deutschland zu. Die Moderation übernimmt Dr. Sigrid Fretlöh, Mitglied im TEAM EUROPE Rednerpool der europäischen Kommission.

Thematisch wird ein Bogen gespannt werden, der die verschiedenen Arbeitsschwerpunkte der Ratspräsidentschaft umfasst und auch die Interessen der Zivilgesellschaft und des Landes NRW berücksichtigt.

Die Veranstaltung wird aufgrund der COVID-19-Epidemie online über Zoom stattfinden. Ansonsten entspricht sie aber dem Format der üblichen Podiumsdiskussion, bei dem es nach dem Gespräch mit den Experten auch Raum für Ihre Fragen und Anmerkungen gibt.

Anmelden können Sie sich hier auf unserer Website: https://www.europa-union-nrw.de/aktivitaeten/20200902-auftaktkonferenz-deutsche-ratspraesidentschaft

Einen Tag vor der Veranstaltung erhalten Sie den Link zur Teilnahme. Wenn Sie Fragen zur technischen Seite der Veranstaltung haben, zögern Sie nicht, sich an die Landesgeschäftsstelle (info(at)eu-nrw.de) zu wenden. Wir unterstützen Sie gern!

Die Veranstaltung dient auch als Auftakt der Dialogreihe zur deutschen EU-Ratspräsidentschaft, welche von der Europa-Union NRW im Herbst gemeinsam mit Ihren Kreisverbänden durchgeführt wird. Im Rahmen dieser Reihe werden in den nächsten Monaten noch 4 weitere Online-Konferenzen zu verschiedenen Schwerpunktthemen der Ratspräsidentschaft folgen. Auch besteht die Möglichkeit, vor Ort kleinformatige Veranstaltungen in Corona-gerechtem Rahmen zu organisieren. Sobald weitere Informationen feststehen, werden diese selbstverständlich über die Homepage und den Newsletter für Sie verfügbar gemacht.

Die Dialogreihe ist auch Teil der bundesweiten Kampagne der Europa-Union Deutschland unter dem Motto #BesserZusammen!

TwitterFacebookLinkedInEmail