Einladung zum Expertengespräch: Die EU und China - Weichenstellung für die Zukunft

Am 30.07.2020 um 20 Uhr abends laden wir Sie über Zoom zu unserem Expertengespräch mit Reinhard Bütikofer, MdEP und Vorsitzender der China-Delegation des EP, und Nis Grünberg, Referent für chinesische Innenpolitik des Mercator Institute for China Studies, ein.

Während die von China ausgehende Corona-Pandemie die meisten Länder der Welt weiterhin in Atem hält, spielen sich gleichzeitig atemberaubende Entwicklungen in China ab. Mit dem am 30. Juni verabschiedeten Sicherheitsgesetz in Hongkong wird so das Versprechen „1 Land – 2 Systeme“ stärker infrage gestellt als je zuvor. Wir möchten uns diese Entwicklung zum Anlass nehmen, uns mit Nis Grünberg vom Mercator Institute for China Studies die Leitpunkte chinesischer Innenpolitik der vergangenen Jahre genauer anzuschauen.

Das neue Sicherheitsgesetz in Hongkong weist allerdings auch deutlich über China hinaus – und kann als Zeichen eines neuen Selbstbewusstseins eines weltpolitisch aufstrebenden Akteurs verstanden werden. Gerade jetzt, wo die USA sich angesichts der Corona-Pandemie und sozialer Unruhen noch weiter von der globalen politischen Bühne zurückziehen, ist Europa gezwungen, eine eigenständige und kohärente Haltung zu den Vorgängen in und um China zu finden. Welche Richtung dabei wünschenswert ist, und welche Hebel der Europäischen Union dafür zur Verfügung stehen, wollen wir mit Reinhard Bütikofer, dem Vorsitzenden der China-Delegation des Europäischen Parlaments, beleuchten.

Beide Aspekte – die innenpolitische Strategie Chinas und die Haltung der EU zu China – hängen dabei eng miteinander zusammen. Wir hoffen, Ihnen mit diesen beiden Schwerpunkten einen ersten Einblick in dieses komplexe Thema geben zu können und eine gute Grundlage für eine anschließende Diskussion zu schaffen. 
Denn unsere Veranstaltung wird Ihnen natürlich auch die Möglichkeit geben, Fragen an unsere Experten zu stellen und eigene Perspektiven einzubringen. Nach einem moderierten Expertengespräch in der ersten halben Stunde wird die Veranstaltung daher für Ihre Fragen und Anmerkungen geöffnet.

Wir freuen uns auf einen spannenden Abend!

Hier geht's zur Anmeldung.

Aufgrund der aktuellen Bestimmungen wird die Veranstaltung online über Zoom stattfinden. Alle dafür notwendigen Schritte werden in der Anmeldungsbestätigung erklärt. Sollten Sie dennoch technische Fragen zur Einrichtung des Dienstes haben, zögern Sie nicht, sich telefonisch oder per Mail an die Geschäftsstelle zu wenden. 

Die Veranstaltung ist Teil der Bürgerdialogreihe „Europa – Wir müssen reden!“ der Europa-Union Deutschland. 

TwitterFacebookLinkedInEmail