Europäische Solidarität in Zeiten von Corona - Einladung zum Bürgerdialog

Das Corona-Virus bedroht die Gesundheit aller Europäerinnen und Europäer und ist doch zu einer Zerreißprobe des gemeinsamen Europas geworden - zu einer Frage der Solidarität, für die auch die Finanzen eine wichtige Rolle spielen.

Darüber müssen wir reden! Wir laden Sie daher am 4. Mai um 16.30 Uhr herzlich zu unserem Online-Bürgerdialog mit der Europaabgeordneten Terry Reintke und Prof. Dr. Joachim Wuermeling, Vorstandsmitglied der Deutschen Bundesbank, ein.

Was bedeutet uns europäische Solidarität? Sollten Deutschland und andere wirtschaftlich starke EU-Mitgliedstaaten jetzt mehr in den EU-Haushalt zahlen? Wie kann eine finanzielle Lastenteilung bei der Bewältigung der Corona-Krise und ihrer Folgen innerhalb der EU gelingen? Reichen die bereitgestellten Notfall-Kredite aus oder braucht es Corona-Bonds? Welche Instrumente helfen jetzt der Wirtschaft durch diese Ausnahmesituation?

Bringen Sie Ihre Anliegen und Erwartungen ein! Denn auch in diesen außergewöhnlichen Zeiten lebt Europa vom ehrlichen Dialog - davon, dass wir miteinander reden statt übereinander.

JETZT HIER ANMELDEN (Die Plätze sind begrenzt): www.edudip.com/de/webinar/online-burgerdialog-was-ist-uns-europa-wert-solidaritat-und-finanzen-in-der-coronakrise/206146

Wir freuen uns, Sie bei unserem interaktiven Online-Bürgerdialog begrüßen zu dürfen!

Technische Hinweise: Der Online-Bürgerdialog findet in einem Videokonferenzraum von „edudip“ statt. Sie können das Gespräch live über ein Smartphone, Telefon, Tablet, Laptop oder PC verflogen. Für eine aktive Mitwirkung empfehlen wir einen Laptop oder einen PC mit Mikrofon, gerne auch eine Webcam. Eine Softwareinstallation ist nicht nötig, die aktuellste Version von Firefox aber hilfreich. Ihre Daten werden temporären im Zusammenhang mit der Veranstaltung gespeichert und im Anschluss zeitnah gelöscht.

Die Veranstaltung ist Teil der bundesweiten Bürgerdialogreihe "Europa - Wir müssen reden!" der überparteilichen Europa-Union Deutschland.

TwitterFacebookLinkedInEmail